Warning: Declaration of shailan_PageWalker::start_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/41/d43070042/htdocs/pfyc/wp-content/plugins/dropdown-menu-widget/shailan-page-walker.php on line 111

Warning: Declaration of shailan_PageWalker::end_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/41/d43070042/htdocs/pfyc/wp-content/plugins/dropdown-menu-widget/shailan-page-walker.php on line 111

Warning: Declaration of shailan_PageWalker::start_el(&$output, $page, $depth, $args = Array, $current_page = NULL) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/41/d43070042/htdocs/pfyc/wp-content/plugins/dropdown-menu-widget/shailan-page-walker.php on line 111

Warning: Declaration of shailan_PageWalker::end_el(&$output, $page, $depth) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/41/d43070042/htdocs/pfyc/wp-content/plugins/dropdown-menu-widget/shailan-page-walker.php on line 111

Warning: Declaration of shailan_CategoryWalker::start_lvl(&$output, $depth, $args) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/41/d43070042/htdocs/pfyc/wp-content/plugins/dropdown-menu-widget/shailan-category-walker.php on line 154

Warning: Declaration of shailan_CategoryWalker::end_lvl(&$output, $depth, $args) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/41/d43070042/htdocs/pfyc/wp-content/plugins/dropdown-menu-widget/shailan-category-walker.php on line 154

Warning: Declaration of shailan_CategoryWalker::start_el(&$output, $category, $depth, $args) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/41/d43070042/htdocs/pfyc/wp-content/plugins/dropdown-menu-widget/shailan-category-walker.php on line 154

Warning: Declaration of shailan_CategoryWalker::end_el(&$output, $page, $depth, $args) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/41/d43070042/htdocs/pfyc/wp-content/plugins/dropdown-menu-widget/shailan-category-walker.php on line 154
Ein Erlebnisbericht – die Zweite! » PFYC-Team FC Schalke 04

Ein Erlebnisbericht – die Zweite!

Europacup-Sieg 03.09.2010

Hallo Zocker,

In Anbetracht dessen, dass unser letzter EC-Erfolg mehr als vier Jahre zurück liegt und dies mein erster Europacupsieg ist, hier mal ein Erlebnisbericht der beiden Tage vom 03. zum 04.09.2010.

Eigentlich müssen wir ja ein paar Tage früher, also am 30.August beginnen, denn hier wurde der Einzug ja perfekt gemacht. Ich bin gerade zurück aus Belgien und mir geht’s mal so richtig Sch… – geil war es, aber sehr kalt und nass. Dementsprechend hab ich mich etwas verkühlt. Aber egal, denn ich schaue abends mal rein bei PFYC und da legen die neuen Zocker so richtig los. Wie geil ist das denn?! Ich mach ein paar Spiel und leg mich dann hin – auskurieren. Nächster Tag – gleiches Spiel! Die neuen (und alten) Zocker geben Vollgas und schießen einen deutlichen Vorsprung raus. Auch am Mittwoch geht das Spiel so weiter und ich muss nicht wirklich viel spielen und kann mich ein wenig um die neue Homepage kümmern.

Der EC-Einzug ist perfekt, und am Donenrstag morgen wach ich auf, schnapp das Handy und schau nach der Auslosung: erster Blick, GEIL – das wird wenigstens Halbfinale – vielleicht sogar Finale. Ich schau kurz später im Forum, Tobi schreibt: Scheiß Auslosung! – Ja watt denn nu?!?

Ok, die erste Runde ist also ein Klacks und Fredrikstad wehrt sich nicht – gut für mich, ich kann weiter an der Seite basteln und abends wird über ICQ noch ein bissel gelabert. Das Seitenbasteln zieht sich in die Länge und ich lieg erst um 1 Uhr im Bett und um 7 ist die Nacht wieder rum und es geht auf Arbeit.

Ok, Freitag – der Tag der PFYC-Tage (zumindest soll er es heute werden). Ok – Handy schnappen und kurz alles checken – PN von Sebi. Prüfungen gut gelaufen, jetzt erstmal Pause von allem und Urlaub – shit denke ich, da isser heute nicht dabei. Egal – duschen, anziehen – Laptop schnappen, auf Arbeit gehen. Dort angekommen wird erstmal getestet, und:

Das nächste Mal SCHEISSE!!! Die Punkte werden nicht fürs Team gezählt, diese blöde Telekom – haben die doch irgend nen Port gesperrt, ich hab das gleiche Problem wie Achim vor ein paar Wochen. Ok, dann heißt es wohl improvisieren – ich mach die Forenarbeit, ihr zockt und ich nutze die Mittagspause so, das ich zumindest in Runde 3 ein paar Minuten mithelfen kann.

Und siehe da, die zweite und dritte Runde wird ein Selbstläufer – Union wird in Runde 1 von Lens rausgekickt und die haben in Runde drei keinen richtigen Bock mehr gegen uns – oder erkennen sie an, dass wir heute ganz stark sind?!? Auch Lille in Runde 2 hatte keine Chance und somit sind wir ab 15 Uhr im Viertelfinale gegen Barnet!

Und das ist ja mal so was von locker – ich verfolge die ersten Minuten auf der Arbeit, ehe ich erkenne, dass da überhaupt nichts anbrennt. Also in Ruhe bis 16.30 Uhr arbeiten, Sachen packen und entspannt heimfahren. Es ist jetzt 16.45 Uhr und ich habe mich umgezogen und starte neben dem PC auch den Laptop, um auf dem Einen die Shouts zu verfolgen und auf dem Anderen zu zocken. Sieht irgendwie witzig aus  auf meinem Platz, aber das ist wohl die perfekte Vorbereitung fürs Halbfinale gegen Köln. Noch schnell Getränke holen, im Forum posten und Punkt 17.03 Uhr geht’s los.

Und es läuft wahnsinnig gut! Von der ersten Minuten an liegen wir in Führung und schon nach zehn Minuten sind wir 2 Millionen Punkte vor – WAHNSINN! Mein Bauchgefühl von Donnerstag früh soll sich also bestätigen und wir packen es endlich mal ins Finale! Nach 30 Minuten sind wir schon soweit weg, dass die Kölner so langsam aufgeben und noch mal 15 Minuten später ist der Bann endgültig gebrochen. Also heißt es erstmal was essen, die Tasche für ein eventuelles Training packen (sofern uns der Gegner in den ersten Minuten abzieht) und entspannen. Immer mal renne ich die Treppe hoch und schau nach, ob die Kölner wirklich aufgegeben haben, weil man muss ja bei diesem Spiel mit Allem rechnen – aber denkste, nix da!

Es geht also ins Finale gegen Duisburg denke ich bis 18.30 Uhr, und da haben wir doch eine Chance! Aber nein, Gladbach dreht plötzlich auf und meine Laune verfinstert sich ziemlich schnell. Wie wollen wir gegen DIE bestehen?!? Aber dann denke ich: die sind platt und heute ist alles möglich – ich bin halt ein durch und durch positiv denkender Schalker – auch wenn ich nicht immer an das glaube, was ich denke und sage!

Also Gladbach, die Fohlen, der Rekord-EC-Sieger, die Übermannschaft neben Frankfurt – die ziehen uns bestimmt so ab wie Madrid vor zwei Wochen…

Das Spiel geht los und ich erwarte mit zittriger Hand die erste Aktualisierung des Beobachters und dort blinkt irgendwas mit 250.000 Punkten in Führung auf – die zweite Aktualisierung und nun ganz knapp hinten – dieses Wechselbad zieht sich nun die nächsten Minuten durch und ich weiß: Training fällt heute aus!

Nach zwanzig Minuten kommen wir dann tatsächlich etwas weg von den Fohlen, erst ne halbe Million, dann plötzlich 2 Millionen – ich denke, die bluffen nur und glaub noch nicht so ganz dran. Doch dann 30 Minuten später, sind wir konstand 5 Mios weg und halten diese Führung auch souverän – bis, ja bis plötzlich innerhalb von 2-3 Minuten dort nur noch ne 3,7 Mio steht! Scheiße, jetzt drehen die auf und klauen uns den Titel noch! Meine Hände zittern und ich übermittle den nächsten Score – die nächste Aktualisierung: JAAAAAAAA, wieder 4,5 Mios – wir halten dagegen!

Und diesen Vorsprung lassen wir nicht mehr aus der Hand, konstant wächst er wieder und bei 6 Mios renne ich erstmal aufs Klo, das war allerhöchste Zeit! Ich komme wieder und klicke erstmal im Beobachter zum Spielstand: knapp 90 Mios schon?!? Das kann ja Teamrekord werden – daran habe ich ja überhaupt nicht gedacht und shoute dies dann um 19.42 Uhr – ich weiß nicht, ob das vorher jemandem aufgefallen war, aber plötzlich, so kam es mir vor, wollten alle neben dem Titel auch noch diesen Teamrekord!

18 Minuten später war der Traum dann perfekt: Europacupsieger FC Schalke 04 – und neuer Teamrekord! Wahnsinn, unglaublich, klasse, super – die Superlativbe dürft ihr euch selbst aussuchen! Die Eurofighter sind wieder da (auch wenns nur virtuell ist …).

Leider muss ich sofort nach dem Spiel los und kann an der Siegesfeier im ICQ nicht teilnehmen, dafür genehmige ich mir aber auf der Kirmes ein nettes kaltes Siegerbier!

Danke ans ganze Team für diese geile Leistung! Mit diesem Team können wir in Zukunft locker weitere Titel einfahren! Man hat mal wieder gesehen: PFYC ist ein Teamspiel – und wenn wir so auftreten, dann ist es sehr schwer, uns zu schlagen!

Zille

(Comments are closed)